Myofunktionelle Störungen

DSCF8817

Bei einer myofunktionellen Störung liegt ein Ungleichgewicht in der Lippen-, Zungen- und Schlundmuskulatur (Mundmotorik) vor. Dadurch kann es zu einer offenen Mundhaltung, Vorverlagerung der Zunge mit erhöhtem Speichelfluss und zu Koordinationsstörungen im Schluckablauf kommen. So können auch Anomalien in der Zahn- und Kieferstellung entstehen. Artikulationsstörungen können die Folge sein. Hier kommt ein spezielles Übungsprogramm zum Einsatz, um die Muskelkraft im Mund zu stärken und das Zusammenspiel der Muskeln zu optimieren.Man könnte es BodyBuilding für die Mundmuskulatur nennen. Ohne regelmäßiges häusliches Üben geht es nicht. Da diese Übungen teilweise etwas eintönig sind, arbeiten wir gern in kleinen Kindergruppen. Dies fördert die Motivation und den Spaß am Üben.

Adresse / Email

Wegbeschreibung
Goldrutenweg 35
21075 Hamburg

Tel. 040 792 86 00
Fax 040 792 86 30
Email an uns schreiben?

Kontaktformular

kontakt uns

© 2016 Praxen für Logopädie Dölle-Röhrs-Ezeh-Tasch. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by
EuroAfrica Media Network./ Konzept und Programierung: Ezehweb.com

Search