Hörstörungen

DSCF9292

Hörstörungen im Kindesalter können angeboren oder früh erworben sein. Eine Früherkennung der Störung und damit eine Hörgeräteversorgung sind unerlässlich.

Hier kann durch logopädische Therapie die normale Sprachentwicklung in Gang gesetzt und das Kind bis zum verständlichen Sprechen und Verstehen von Sprache begleitet werden.

Besonders hilfreich ist bei einer Ertaubung die Implantation eines CI (Cochlea Implant) ins Innenohr. Über diesen „Hörcomputer“ können Umweltgeräusche und Sprache differenziert aufgenommen, erkannt und verarbeitet werden. Wir begleiten das frisch mit einem CI versorgte Kind dabei, den Umgang mit den neuen Höreindrücken zu bewältigen.

Adresse / Email

Wegbeschreibung
Goldrutenweg 35
21075 Hamburg

Tel. 040 792 86 00
Fax 040 792 86 30
Email an uns schreiben?

Kontaktformular

kontakt uns

© 2016 Praxen für Logopädie Dölle-Röhrs-Ezeh-Tasch. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by
EuroAfrica Media Network./ Konzept und Programierung: Ezehweb.com

Search